verhaltenstherapie und futterberatung für katzen

So komplett unterschiedlich meine Tiere (Pferd und Katze) sind, so komplett unterschiedlich ist auch die Ernährung.Ich habe mich bei beiden Tierarten eingelesen und Kurse gemacht.


Ich mache zur Zeit eine Ausbildung in Deutschland über Verhaltenstherapie und -training und Vertiefung Ernährungsberatung von Katzen.

 

Das Ziel ist ein glückliches, zufriedenes und möglichst artgerechtes Miteinander von Katze und Mensch.

 

Dazu gehört:

- Beratung der Halter (und solche die es werden wollen) zu Fragen der artgerechten Haltung, Ernährung und Verhalten von Katzen

- Hausbesuche für Einzelberatung von verhaltensauffälligen Katzen

- Zusammenarbeit mit Tierärzten, Tierphysiotherapeuten etc. (durch meine Vorbildungen kann ich vor allem auch im Bereich der Tierheilpraktik unterstützend begleiten und beraten)

- gerne mache ich zu einem späteren Zeitpunkt auch Vorträge über Katzenverhalten und Katzenbedürfnisse in Tierheimen in der näheren Umgebung (kostenlos für das Tierheim)

 

und vieles mehr ...

 

Preise sind noch nicht fixiert

 


Katzenfütterung

Als Carnivoren ist der Hauptbestandteil einer Katzenmahlzeit Fleisch und zwar spezielles Fleisch der Marke "MAUS"... (und ja, Katzen würden MÄUSE und nix anderes kaufen).
Die Katze ist ursprünglich ein Wüstentier und ihre Verdauung hat sich im Verlaufe der Zeit kaum geändert. Sie nahm mit der Beute nicht nur Nahrung, sondern auch einen Grossteil der Feuchtigkeit auf. Somit erklärt es sich von selbst, dass Katzen wenig trinken.

Dem Trockenfutter wird nun jede Feuchtigkeit entzogen und es verbleiben max. 10% an Feuchtigkeit. Selbst wenn Katze viel säuft, wird sie nur ca. 3/4 ihres Bedarfes an Feuchtigkeit decken können. Nieren- und Blasenprobleme sind so vorprogrammiert, Steine und/oder Harngries sind extremst schmerzhaft, vor allem für Kater.
Aber auch Feuchtfutter ist nicht immer besser. Das meiste Futter aus Grossverteilern ist mit Getreide als Füllstoff versehen, das wiederum Niere und Leber schaden kann. Kohlenhydratlastiges oder mit Caramelsauce (= Zucker) verfeinertes Futter ist eine wahre Ernährungskatastrophe.

 

Viel beworbene oder teuer verkaufte Futtermittel (auch die vom Tierarzt) bedeuten nicht unbedingt eine gute Qualität, oder dem Verdauungsapparat der Katze zuträglich.
Ein gut ausgewähltes Nassfutter kann durchaus hilfreich sein die Katze gut zu ernähren. Besonders empfehlenswert ist auch die Rohfütterung oder selbstgekochte Mahlzeiten.

Sei es bei der Wahl des Futters - eventuell mit geeigneten Nahrungsergänzungen, der richtigen Zubereitung, bei speziellen Krankheiten, bei Über- oder Untergewicht oder bei der Erstellung oder Überprüfung der Futterrationen, bei all diesen Fragen bin ich Ihre richtige Ansprechpartnerin.

 

Kosten:

  • Ernährungsberatung - Fr. 120.00 mit Futterplan/Rationsberechnung
  • Ernährungsberatung - Fr. 90.00 ohne Futterplan/Rationsberechnung

Bei beiden ist die Auswertung der Ist-Fütterung (Fragebogen folgt) sowie eine Umstellungsempfehlung (als Email) inbegriffen.
Weitere Besprechungen werden mit Fr. 30.00 pro angefangene halbe Stunde verrechnet.
Bei einer begleiteten Gewichtsreduktion über mehrere Wochen wird individuell pro Fall ein Kostenvoranschlag gemacht.

Katzen umzustellen ist nicht einfach. Es erfodert Geduld, Geduld und nochmals Geduld....und wenn das nicht reicht, dann noch etwas Geduld. Mit Konsequenz und ein paar Tricks hier und dort ist dies jedoch möglich.
Eine gute Unterstützung bietet hier auch die TCM an...